Mutter-Kuh-Milch

Auch wenn wir das manchmal fast vergessen – die Milch kommt auch heute noch nicht aus dem Tetrapack, sondern an erster Stelle von der Kuh, und damit eine Kuh überhaupt Milch produziert, muss sie zuerst ein Kälbchen gebären.
Im Normalfall wird das Kalb aber schon kurz nach der Geburt von der Mutterkuh getrennt, damit diese ihre Funktion als Hochleistungsmilchmaschine wahrnehmen kann, die einzig und allein für’s Kühlregal produziert.

Dani Maags Tiere sollen es besser haben. Er will die Kälbchen mit den Muttertieren aufwachsen und von diesen säugen lassen, was einer natürlichen und tiergerechten Haltung entspricht. Für den Bauern bleibt so an Milch nur übrig, was das Kalb nicht benötigt – es ist eine kleine Menge, dafür qualitativ und vom Vitamingehalt her extrem hochwertige Milch, da die Tiere sich ausschliesslich von frischem Gras direkt ab Weide ernähren.

Advertisements
Veröffentlicht unter Aktuell | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Blinde Kuh auf dem Bauernhof

Bei einem Besuch auf Dani Maags Hof kann jeder, der sich dafür interessiert, das Leben einer Bauernfamilie hautnah miterleben. Erleben meint hier nicht nur sehen, sondern vor allem auch riechen, schmecken, ertasten.
Dass blinde Menschen Gerüche, Geräusche und andere Sinneseindrücke viel intensiver wahrnehmen als Sehende, ist kein Geheimnis. Deshalb plant Dani Maag Hofrundgänge, in denen Sehende sich für einmal nicht-sehend von Blinden führen lassen und dabei neben der Welt der Landwirtschaft auch die Welt und Wahrnehmung der Blinden erkunden und verstehen lernen.

Veröffentlicht unter Aktuell | Kommentar hinterlassen

Energiesparfleisch

Enegiesparlampen kennt inzwischen jeder. Aber was um Himmels Willen ist Energiesparfleisch?
Dani Maag erklärt uns seine neueste Idee so: Das Fleisch seiner Kühe soll deshalb umweltverträglicher sein als herkömmliches (auch Bio-)Fleisch, weil er einerseits für seinen Kuhstall der Marke Eigenbau nur lokales Holz verwenden wird (vgl. Projekt „Kanadisches Blockhaus für schweizer Kühe“). Andererseits werden seine Kühe kein Kraftfutter erhalten, das zuvor in Form von Sojaplantagen brasilianischen Regenwald zerstört hat und danach nach Europa verschifft wurde – auf ihrem Menüplan steht ausschliesslich frisches Oberglatter Gras direkt von der Weide…

Veröffentlicht unter Aktuell | Kommentar hinterlassen

Wasserbüffel am Glattsee

In Winterthur ist das Projekt gescheitert. Aber wer sagt, dass auch Oberglatt deshalb auf einen Kunstsee verzichten soll?
Damit liessen sich nämlich gleich zwei Träume von Dani Maag auf einen Schlag verwirklichen. Nicht nur könnte er  seinen (bisher imaginären) Wasserbüffeln einen artgerechten Lebensraum bieten, sondern auch das Wasserskifahren müsste nicht länger ein Wunsch bleiben.
Und wer weiss, vielleicht liesse sich das dafür nötige Motorboot ja mit Biodiesel aus Wasserbüffel-Gülle antreiben?

Veröffentlicht unter Schabernack und Schnapsideen, Visionen | Kommentar hinterlassen

Es grünt im Kuhstall

Einen Stall hat (fast) jeder Bauer. Einige Bauern haben auch ein Treibhaus.
Einen Stall mit integriertem Treibhaus hat wohl noch kein Bauer.
Dani Maag zählt bei der Beheizung auf seine Kühe, die den Stall bewohnen und gleichzeitig als wandelnde Heizkörper und Befeuchtungsmaschinen in einem ein ideales Treibhausklima schaffen sollen, so dass in der Stallmitte unter dem lichtdurchlässigen Kunststoffdach Gemüse und Früchte gedeihen, von Tomaten und Gurken bis hin zu Ananas, Kiwi oder Mangos.
So können wir uns vielleicht schon bald über tropisches Bioobst freuen, das nicht zuerst tausende von Kilometern in die kühle Schweiz hat eingeflogen werden müssen und ausserdem in einem geschlossenen System gereift ist, weitgehend geschützt vor schädlichen Umwelteinflüssen und ausserhalb…

Veröffentlicht unter Visionen | 3 Kommentare

Kanadisches Blockhaus für schweizer Kühe

Dani Maag braucht einen neuen Stall. Wie es der Zufall will, besitzt er Bäume und daneben (seit dem Grundkurs in Blockhaus-Bau) auch das Wissen, wie man mit Bäumen bzw. deren Stämmen und ganz ohne Schrauben etwas baut – zum Beispiel ein Gartenhäuschen.
Weil aber ein Grossstall mehr als nur ein überdimensioniertes Gartenhäuschen ist, möchte Dani Maag mit anderen Interessierten einen Aufbaukurs (und dies ist ganz wörtlich zu verstehen) für Blockbau ins Leben rufen, in dessen Rahmen unter professioneller Anleitung eines kanadischen Profis der besagte Stall gebaut wird.

Interessenten melden sich bitte hier

Veröffentlicht unter Aktuell | Kommentar hinterlassen

Der Agro Manager

Wenn heute Bauer A für Bauern B und C die Wiese mäht, Mais aussät oder die Felder düngt, schreibt er am Abend zuhause Arbeitszeit und beackerte Fläche ins Milchbüchlein oder tippt sie allenfalls in eine Excel-Liste.
Dani Maag plant jetzt ein Tool, das Bauer A die Schreiberei abnimmt. Wenn dieser also in Zukunft nach Hause käme, wäre die Liste bereits minutengenau ausgefüllt und auch Bauer B und C schon davon in Kenntnis gesetzt, dass die Arbeit auf ihren Feldern verrichtet ist. Dies alles dank GPS, mit dessen Hilfe die Bewegungen des Traktors aufgezeichnet und für die berechtigten Personen online verfügbar gemacht werden.

Um aus dieser Idee ein handfestes Produkt zu machen, sucht Dani Maag noch Mitdenker und -Finanzierer.
Für verbindliche und unverbindliche Interessensbekundungen:

Kontakt

Veröffentlicht unter Aktuell, Visionen | Kommentar hinterlassen